Get Adobe Flash Player

Egerstrasse 7

65205 Wiesbaden

 Anfahrt

Telefon 0611 - 95 00 07 0

Telefax 0611 - 72 13 - 16

E- Mail schreiben

Mehr Informationen

Eltern fragen


Kids Plus antwortet

Das Wechselgebiss

Von den Milchzähnen bis zu
den bleibenden
Zähnen
- ein
kurzer Überblick!


 

 

 

 

Das Wechselgebiss

 


                                 Gebissabfolge

 
Das Milchgebiss besteht aus 20 Zähnen, und zwar 5 Zähnen pro Quadrant. Dem mittleren und dem seitlichen Schneidezahn, dem Eckzahn sowie dem ersten und zweiten Milchmahlzahn. Im Alter von einem halben Jahr kommt in der Regel als erstes der kleine Milchschneidezahn heraus. Mit 2 Jahren ist das Milchgebiss komplett.

Der Zahnwechsel beginnt im Alter von 6 Jahren. Zuerst wächst hinter der Milchzahnreihe der erste bleibende Backenzahn aus dem Zahnfleisch heraus. Dann werden der Reihe nach die Zähne von der Mitte nach hinten ersetzt! Der gesamte Zahnwechsel dauert etwa 6 Jahre und endet mit dem Durchkommen der zweiten großen Backenzähne. Die Weisheitszähne werden erst viel später angelegt, sollten aber in der Regel etwa beim 15-jährigen entfernt werden, da sie meistens den Zahnbogen zusammendrücken oder nicht genug Platz zum Durchbruch haben!

Eine Kieferorthopädische Behandlung ist in der Regel ab dem 12. Lebensjahr empfehlenswert, da erst dann das bleibende Gebiss vollständig ist. Dennoch kann es sinnvoll sein, den Kieferorthopäden bereits vorher, etwa im alter von 8 Jahren, bereits zu einem ersten Kontrolltermin aufzusuchen. Der Kieferorthopäde kann dann prüfen, ob Eng- oder Fehlstände vorliegen, die den ordnungsgemäßen Zahndurchbruch beeinträchtigen können.

Wichtig: Eine Fehlstellung der Milchzähne bedingt nicht zwangsläufig auch eine Fehlstellung des bleibenden Zahnes.

Der Erhalt der Milchzähne bis zum Durchbrechen der bleibenden Zähne ist sehr wichtig, da die Milchzähne eine Platzhalterfunktion haben. Wird ein Milchzahn zu früh gezogen, dann schließt sich die Lücke und der beleibende Zahn darunter findet keinen Platz in der Zahnreihe mehr!